Autoren > Sascha Henrich

Schreibt über außenpolitische Themen und besonders über das United Kingdom

Artikel von Sascha Henrich

Die Qual der Wahl in UK – Wen die Queen zum Premier macht

Donnerstag ist es endlich soweit – Großbritannien bekommt eine neue Regierung! Oder doch nicht? Vieles deutet jedenfalls darauf hin, dass der Wahltag mit vielen offenen Fragen endet. Eine absolute Mehrheit für Tories oder Labour ist ausgeschlossen, den horrenden Wahlkampfausgaben und Materialschlachten zum Trotz. Auch für eine Zweier-Koalition dürfte es eng werden. Die schottische SNP hätte […]...More

711 0

Wahlen in UK – Sieger ohne Mehrheit

Noch vier Wochen und wir werden wissen, was vorher nur vermutet werden kann. Welche Regierung Großbritannien nach der Wahl bekommt – die Frage ist noch immer völlig offen. Im letzten Artikel habe ich folgenden Zwischenstand gezogen: Labour und Tories liegen bei knapp über 30% und verlieren strukturell an Zustimmung. Die traditionell drittstärksten Liberal Democrats werden […]...More

953 1

Wahlen in Großbritannien – Die alte Ordnung wackelt

Jahrhundertelang waren Wahlen in Großbritannien eine klare Sache, Konservative und Liberale tauschten mit verlässlicher Regelmäßigkeit ihre Rollen aus. Während die einen die Regierung stellten, nahmen die anderen die Aufgabe der „Her Majesty’s Most Loyal Opposition“ wahr. Nach dieser weltweit einmaligen Lesart ist nicht nur die Regierung der Krone (und damit dem Land) verpflichtet, sondern auch […]...More

698 1

Mögen die Spiele beginnen – Wahlkampf in Großbritannien

Endlich ist es wieder soweit – Großbritannien wählt! Was für viele Deutsche nach einem wenig interessanten Ritual klingt, verspricht in Wahrheit der spannendste Wahlkampf seit der Wiederwahl Barack Obamas zu werden. Traditionell sind Wahlkämpfe auf der Insel innovativer und intensiver als auf dem Kontinent. Telefonische Wähleransprache, systematischer Haustürwahlkampf und Canvassing wurden dort schon eingesetzt, als […]...More

601 1

Krieg ist unmoralisch? Nichtstun auch!

Fischer, Steinmeier, Westerwelle – egal, wie der Verantwortliche auch heißt, ein Wesenskern deutscher Außenpolitik scheint unabänderbar. Friedensorientierung, so ist in seltenem Einklang von Politikern und Journalisten gleichermaßen zu hören, sei eine gewachsene Tradition infolge des Zweiten Weltkrieges und geboten gerade nach der deutschen Wiedervereinigung. Krieg dürfe niemals wieder von deutschem Boden ausgehen, Frieden müsse das […]...More

697 1